Home
deutsch english

KONTAKT

 

Sprecher des GRK:
Prof. Dr. Markus Wriedt

Prof. Dr. Thomas M. Schmidt


Koordinatorinnen:

Corinna Sonntag

Dr. Carmen Nols


Anschrift:

Goethe-Universität Frankfurt

GRK Theologie als Wissenschaft
IG-Farben-Haus (FB 06)

Hauspostfach 47

Norbert-Wollheim-Platz 1

60629 Frankfurt am Main

 

Hier finden Sie uns:
Campus Westend
IG-Farben-Haus, Hauptgebäude
Souterrain, Raum 0.153 
C. Nols: 069 798 33343

C. Sonntag: 069 798 33366

Facebook-Seite des GRK






Başol, Dr. Ayşe
(Assoziierte Postdoktorandin, Sprecherin der PostdoktorandInnen)

Goethe-Universität
Institut für Studien der Kultur
und Religion des Islam
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und
Koordinatorin für Qualitätssicherung
Gräfstraße 78
60486 Frankfurt a.M.

Akademischer Werdegang

1979–1990 Schulischer Werdegang:
Primarstufe in Rendsburg
Sekundarstufe in Manisa/Türkei
1991–1995 Studium der Deutschen Sprache
Gazi Erziehungsfakultät
Gazi Universität Ankara/Türkei
Abschluss: Lehrerin der Deutschen Sprache
1996–2004

Studium am Institut für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients Deutsch als Fremdsprache und Erziehungswissenschaft
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Abschluss mit Schwerpunkt Islamwissenschaft

2001–2002 Sprachstudium in Damaskus/Syrien
2004–2007 DFG-Stipendiatin Graduiertenkolleg
Georg-August-Universität Göttingen
12. Juli 2007 Promotion zur Doktorin der Philosophie
Georg-August-Universität Göttingen

Beruflicher Werdegang

2006 Gründungsmitglied der Gesellschaft zur Förderung von Islamstudien e.V./Frankfurt a. M. (GEFIS)
2008–2011 Lehrbeauftragte
Institut für Studien der Kultur und Religion des Islam
Goethe-Universität Frankfurt a. M
2007–2008 Referentin am Forschungszentrum für Religion und Gesellschaft/Köln
2008 Mitglied Freunde der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung e. V./Frankfurt a. M.
2009-2011 Angestellte Eugen-Biser-Stiftung/München
Mitarbeit an den aus Mitteln des Europäischen Integrationsfonds co-finanzierten Christlich-Islamischen Projekten: Symposien – Expertentagungen – Christlich-Islamisches Begriffslexikon
2009-2011 Mitarbeit AG am Theologischen Forum Christentum – Islam der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
2009 Gründungsmitglied Kompetenzzentrum Muslimischer Frauen/Frankfurt a. M.
Seit Januar 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Goethe-Universität Frankfurt
Postdoc-Gruppe Wissens- und Methodenkonzepte
Seit Januar 2012 Freiberufliche Mitarbeiterin bei der Eugen – Biser – Stiftung
Projekt: Christlich-Islamisches Begriffslexikon
Seit April 2012 assoziierte Kollegiatin des DFG-Graduiertenkollegs 1728 "Theologie als Wissenschaft"
Seit Juni 2013 Sprecherin der Post-Docs im DFG-GraKo 1728

Projektbeschreibung:
Muḥammad – Biographien und 'Kritik'
Verstehen und Auslegen des islamischen Quellenmaterials. Eine hermeneutische Untersuchung

Mein Postdoc-Vorhaben behandelt die Reflexion von islamischer Überlieferung durch islamische Theologen und Historiker und durch die Moderne, am Beispiel der Überlieferung der Eheschließung des Propheten Muḥammad mit Zaynab bt. Ǧaḥš.

In den klassischen islamischen Wissenschaftsdisziplinen existieren unterschiedliche Versionen eines Berichtes hinsichtlich der Umstände, die zu dieser Eheschließung geführt haben (Sīra, Tārīḫ, Ṭabaqāt, Tafsīr, Fiqh, Ḥadīṯ). Diese sollen zusammengetragen, nebeneinander gestellt und kritisch ausgewertet werden. Im Vordergrund der Arbeit steht die Frage, anhand welcher Versionen und nach welchen Schwerpunkten die Gelehrten und Historiker dieses Ereignis reflektiert haben.  

Da die Eheschließung auch im Koran thematisiert wurde, wird zudem der 37. Vers aus der Sure 33 al-Ahzab herangezogen. Ein Teil der Untersuchung wird darin bestehen, diesen Vers in den historischen Kontext der Offenbarungsperiode sowie in den Kontext der Sure einzuordnen.

Schließlich wird untersucht, wie die Eheschließung des Propheten in der Gegenwart von muslimischen und nichtmuslimischen TheologInnen/WissenschaftlerInnen zum Gegenstand der Untersuchung  gemacht wurde.