Home
deutsch english

KONTAKT

 

Sprecher des GRK:
Prof. Dr. Markus Wriedt

Prof. Dr. Thomas M. Schmidt


Koordination:

Corinna Sonntag


Anschrift:

Goethe-Universität Frankfurt

GRK Theologie als Wissenschaft
IG-Farben-Haus (FB 06)

Hauspostfach 1, IG

Norbert-Wollheim-Platz 1
60629 Frankfurt am Main

 

Hier finden Sie uns:
Campus Westend
IG-Farben-Haus
Norbert-Wollheim-Platz 1
60629 Frankfurt am Main
Raum: NG 1.713 und IG 1.511

 

C. Sonntag: 069 798 33366

Sprechzeiten:

Di 11-13 Uhr

Do 11-13 Uhr

Facebook-Seite des GRK






"Bosnian Muslims Between Secularization and Desecularization Processes"

Prof. Dr. Dino Abazovic

Der Religionssoziologe Dino Abazovic hielt einen Vortrag zu Sekularisierungs- und Desekularisierungsprozessen unter bosnischen Muslimen seit den späten 1940er Jahren. Während dieser Zeit lebten bosnische Muslime unter verschiedenen politischen Systemen. In den einhergehenden Zeiten des Übergangs konnte Religion halt und Stabilität bieten, obwohl politische Systeme oftmals religiöse Symbole profanisiert und dann resakralisiert wurden und religiöse Symbole schwer von ethno-nationalen zu unterscheiden waren.

Lange Zeit war die Sekularisierung nur empirisch, nicht normativ nachzuvollziehen, während Religion im heuten Bosnien eine stärkere Rolle spielt. Nach 1990 brach die muslimische Gemeinschaft zusammen und bosnische Muslime mussten sich neu zusammenfinden und Fragen nach einer gemeinsamen Identität stellen. In einer Studie von 1999 wurde festgestellt, dass eine Desekularisierung nur in der Öffentlichkeit stattgefunden hatte, viele Muslime jedoch privat gläubig waren. Diese wünschten sich religiöse Institutionen, die sozial arbeiten und moralische Grundfragen klären sollten. Heute sind die religiösen Gemeinden in Bosnien funktional innerhalb eines sekularen Staats.