Home
deutsch english

KONTAKT

 

Sprecher des GRK:
Prof. Dr. Markus Wriedt

Prof. Dr. Thomas M. Schmidt


Koordination:

Corinna Sonntag


Anschrift:

Goethe-Universität Frankfurt

GRK Theologie als Wissenschaft
IG-Farben-Haus (FB 06)

Hauspostfach 1, IG

Norbert-Wollheim-Platz 1
60629 Frankfurt am Main

 

Hier finden Sie uns:
Campus Westend
IG-Farben-Haus
Norbert-Wollheim-Platz 1
60629 Frankfurt am Main
Raum: NG 1.713 und IG 1.511

 

C. Sonntag: 069 798 33366

Sprechzeiten:

Di 11-13 Uhr

Do 11-13 Uhr

Facebook-Seite des GRK






"Entstehung, Entwicklung und Aufgabenbereiche der Islamischen Gemeinschaft in BuH

Husein ef. Kavazovic, Oberhaupt der Islamischen Gemeinschaft in BuH

Husein ef. Kavazovic, das Oberhaupt der Islamischen Gemeinschaft (IG) in BuH (im Bosnischen Rais ul-Ulama genannt), beschrieb in seinem Vortrag die Entstehung, Entwicklung und die Aufgabenbereiche der Islamischen Gemeinschaft in BuH. Dabei sei es nach Kavazovic wichtig, die Geschichte dieses Landes bei der Entstehung dieses Gremiums zu berücksichtigen. Als die größte Gemeinschaft in BuH ist die IG eine traditionelle und unabhängige religiöse Gemeinschaft der bosnischen Muslime. Die Religion des Islam fand durch die Übernahme des Osmanischen Reiches Eingang in den Balkan. Dabei nahm eine ethnisch vielfältige Gemeinschaft den Islam an, unter anderem waren es Bogomilen und Christen. Charakteristisch für den bosnischen Islam ist bis Heute – wohl aufgrund osmanischen Herrschaft – seine hanafitische Ausgestaltung sowie die Annahme der theologische Glaubensschule der Māturīdīya; ebenso genoss der Sufismus weite Verbreitung unter der Bevölkerung. Nach 1878 geriet Bosnien unter verschiedene katholische Herrschaften; zunächst unter die österreich-ungarische Monarchie und nach dem ersten Weltkrieg (1918) unter die Herrschaft Jugoslawiens. Letztere bezeichnete Husein ef. Kavazovic als eine Tragödie für Bosnien. Denn unter der Herrschaft Jugoslawiens wurden viele Eigenarten der Bosnier verwehrt, u.a. sich als Bosniaken zu bezeichnen und ihre Sprache beizubehalten. Die Gründung Belgrads und Zagrebs als neue Zentren diente zur Abgrenzung zu Istanbul und zur Demonstration einer neuen religiösen Macht in diesem Gebiet. 

Kavazovic führt aus, dass die wesentlichen Voraussetzungen für die Zugehörigkeit zur IG die Annahme des islamischen Glaubens, das Befolgen der islamischen Verhaltensnormen, das Engagement für das Gute und das Fernhalten vom Schlechten seien. Die zentralen Instanzen in der IG und ihre Aufgabenbereich beschrieb er wie folgt:

- Parlament der islamischen Gemeinschaft – der höchste Vertreter und das gesetzgebende Organ

- Rais ul-Ulama – die höchste religiöse Autorität und der Großmufti

- Das Mufti-Rat – zuständig für Glaubensfragen

- Rijaset – zuständig für administrative Funktionen

- Das Verfassungsgericht – überprüft die Verfassungsmäßigkeit der Gesetze, sowie die Arbeit der IG.

Nach der Einführung in die Islamische Gemeinschaft BuHs wurde Raum für Fragen gegeben.

 

Emine Kurum