Home
deutsch english

KONTAKT

 

Sprecher des GRK:
Prof. Dr. Markus Wriedt

Prof. Dr. Thomas M. Schmidt


Koordination:

Corinna Sonntag


Anschrift:

Goethe-Universität Frankfurt

GRK Theologie als Wissenschaft
IG-Farben-Haus (FB 06)

Hauspostfach 1, IG

Norbert-Wollheim-Platz 1
60629 Frankfurt am Main

 

Hier finden Sie uns:
Campus Westend
IG-Farben-Haus
Norbert-Wollheim-Platz 1
60629 Frankfurt am Main
Raum: NG 1.713 und IG 1.511

 

C. Sonntag: 069 798 33366

Sprechzeiten:

Di 11-13 Uhr

Do 11-13 Uhr

Facebook-Seite des GRK






"Religion Policies in Austria-Hungary"

Prof. Dr. Dževada Šuško

Frau Prof. Dr. Dževada Šuško eröffnete mit ihrem facetten- und detailreichen Vortrag zur Religionspolitik Österreich-Ungarns in Bosnien-Herzegowina zwischen 1878 und 1908 einen intensiven ersten akademischen Arbeitstag, in dessen Verlauf grundlegende Perspektiven auf den historischen, politischen und kulturellen Kontext der diesjährigen Summerschool in Sarajevo vermittelt wurden. In nahezu perfektem Wissenschaftsdeutsch vorgetragen, skizzierte die Direktorin des Instituts für islamische Traditionen der Bosniaken die liberale Religionspolitik der k. u. k. Monarchie in Bosnien nach der Übernahme der militärischen und administrativen Herrschaft infolge des Berliner Kongresses. Die überwiegend skeptische Haltung der bosnischen Bevölkerung gegenüber den neuen Besatzern hat sich ihr zufolge im Laufe der Zeit unter den bosnischen Muslimen gewandelt, so dass man in Bosnien heute sogar mit einer gewissen Nostalgie auf die K.u.K.-Zeit zurückblicke. Die Religionspolitik Österreich-Ungarns gegenüber den bosnischen Muslimen war einerseits auf eine Abgrenzung von osmanischen Traditionen und andererseits von einer weitgehenden Akzeptanz, Fortführung und Förderung der lokalen muslimischen Traditionen ausgerichtet.

 

Simon Neubert