Home
deutsch english

Prof. Dr. Philip Rossi SJ

RossiReligionsphilosophie, philosophische Theologie und christliche Ethik sind die Forschungsgebiete von Prof. Philip J. Rossi, S.J. Insbesondere beschäftigte ihn der Einfluss des Werks von Immanuel Kant auf die Theologie. Momentan richtet sich seine Forschung auf Kants Anthropologie als Quelle für eine post-moderne Theologie der Gnade wie auch darauf, wie die Theologie den Menschenrechtsdiskurs und die Theorie vom gerechten Krieg in einer globalsierten post-modernen Kultur gewährleisten kann. Der von Philip Rossi (zusammen mit Prof. M. Rosenthal) geleitete workshop am 4. Juli 2014 stand unter dem Thema: “Politics and Faith: Lessons from Spinoza and Kant.”

Philip Rossi studierte Theologie an der Fordham University und am Woodstock College in New York. 1975 wurde er an der University of Texas promoviert. Seit 1998 lehrt er an der Marquette University Katholische Theologie.

Ausgewählte Publikationen: The Social Authority of Reason: Kant’s Critique, Radical Evil and the Destiny of Humankind, (State University of New York Press, 2005); Together Toward Hope: A Journey to Moral Theology (University of Notre Dame Press, 1983); editor of God, Grace, and Creation (Orbis, 2010); co-editor (with Michael J. Wreen) of Kant’s Philosophy of Religion Reconsidered (Indiana University Press, 1992) and co-editor (with Paul Soukup, S. J.) of Mass Media and the Moral Imagination (Sheed and Ward, 1994); “Kantian Ethics,” in: New Catholic Encyclopedia Supplement 2012-13: Ethics and Philosophy, ed. Robert L. Fastiggi. 4 vols. Detroit: Gale, 2013, Vol. 2, 837-838.

Vom 13.6.2014 bis 5.7.2014 war Prof. Philip Rossi, SJ Gast des Graduiertenkollegs “Theologie als Wissenschaft.”

(Ottfried Fraisse)